Unsere Geistlichen Gemeinschaftstage 2015 standen unter dem Thema des Jahres der Orden
„Für Gott. Für die Menschen“

Dabei knüpften wir an das Schreiben von Papst Franziskus zum Jahr der Orden an.

Dankbar schauten wir auf die Vergangenheit, die Geschichte unserer Kongregation, unserer Deutschen Provinz und auf wichtige Stationen unseres je eigenen Ordenslebens.

Papst Franziskus: „Die eigene Geschichte zu erzählen ist unerlässlich, um die Identität lebendig zu erhalten wie auch um die Einheit der Familie und das Zugehörigkeitsgefühl ihrer Mitglieder zu festigen.“

Bewusst wollen wir die Gegenwart mit Leidenschaft leben, uns fragen, ob Jeus wirklich die erste und einzige Liebe ist, wie wir es uns vorgenommen haben, als wir unsere Gelübde ablegten.
Wir schauten auf unser Gemeinschaftsleben und machten uns bewusst, was Gott und die Menschen heute von uns erwarten.

Voll Hoffnung können wir die Zukunft ergreifen, wenn das Evangelium unsere Richtschnur ist.