31. Juli 2014

files/hlk/gfx/Aktuell/Postulatsaufnahme/PostRM.JPG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 



Im Rahmen einer liturgischen Feier übergibt die Provinzoberin
an die Postulantin u. a. das Franziskusmedaillon, als Zeichen der Zugehörigkeit.

Das Postulat ist eine Vorstufe, um in die Gemeinschaft aufgenommen zu werden.
Es macht mit der Lebensform der Schwestern vom Heiligen Kreuz vertraut und
ist eine Zeit der Prüfung für die Postulantin und die Gemeinschaft.
Die Postulantin soll immer mehr in ein Leben in Freundschaft mit Christus hineinwachsen
und schrittweise in das Gemeinschaftsleben eingeführt werden.

Ein Auszug aus der Schriftstelle, die von der Postulantin für die liturgische Feier ausgewählt wurde:
Dadurch soll sich euer Glaube bewähren und es wird sich zeigen, dass er wertvoller ist als Gold, das im Feuer geprüft wurde und doch vergänglich ist. (1 Petr 1,7 a)